Everyday Face Oil

WAS EINE WINTERLICHE HAUTPFLEGEROUTINE BEINHALTEN SOLLTE



So zauberhaft diese Jahreszeit auch sein kann, die Auswirkungen auf unsere Haut sind alles andere als festlich. Trockene Haut, spröde Lippen, Reizungen und Rötungen werden uns auf Trab halten. Wir haben eine Reihe von wunderbar unterstützenden und pflegenden Produkten, um Deine Haut in diesen schwierigen Monaten zu schützen. Und wir geben Ihnen Tipps, was eine winterliche Hautpflegeroutine beinhalten sollte. Doch bevor wir uns an die Arbeit machen, sollten wir einen Blick darauf werfen, was mit unserer Haut im Winter passiert und warum sie eine Extraportion Liebe braucht.



WAS PASSIERT MIT DER HAUT IM WINTER?


So wie wir uns auf dunklere Tage und kühles Wetter einstellen, reagiert auch unsere Haut auf die Veränderungen der neuen Jahreszeit. Die kalten Temperaturen des Winters bedeuten, dass die Luft weniger Feuchtigkeit speichert und der Feuchtigkeitsgehalt sinkt. Das bedeutet, dass wir im Winter einer viel trockeneren Luft ausgesetzt sind, was sich auf unsere Haut auswirkt und sie austrocknet. Kalte Winde tragen ebenfalls dazu bei, die Trockenheit zu verstärken, indem sie die epidermale Verdunstung fördern. Wenn dann noch eine Zentralheizung hinzukommt und wir viel mehr Zeit in geschlossenen Räumen verbringen, bedeutet das, dass unsere Haut insgesamt einen echten Feuchtigkeitsverlust hinnehmen muss. Deshalb sind wir hier, um Dir zu zeigen, was eine Hautpflegeroutine für den Winter beinhalten sollte!

Temperaturschwankungen sind nicht unser Freund


Ein weiteres Phänomen, das unsere Haut im Winter in Beschlag nimmt, sind die Temperaturschwankungen zwischen drinnen und draußen. Wenn wir aus der Kälte nach Hause ins Warme eilen, erweitert sich das winzige Gefäßnetz in unserer Haut. Diese häufigen Klima- und Temperaturwechsel können dazu führen, dass chronisch entzündliche Erkrankungen wie Rosazea, Schuppenflechte und Ekzeme wieder aufflammen. Auch kalte, trockene Luft kann bei Menschen mit chronischen Entzündungen oder besonders empfindlicher Haut zu weiteren Reizungen führen. Das liegt daran, dass die Hautbarriere durch die Kälte gereizt und ausgetrocknet wird und sich Ausbrüche, Schübe und Rötungen verschlimmern.

Die trocknenden und reizenden Auswirkungen des Winters lassen sich jedoch vermeiden. Mit ein paar einfachen Maßnahmen zur Verbesserung der Feuchtigkeitszufuhr und einer erholsamen Rundumpflege für Deine Haut gehören Hautprobleme im Winter der Vergangenheit an. Werfen wir einen Blick auf unsere 4 Empfehlungen für die wichtigsten Hautpflegeprodukte für den Winter, auf die Deine Haut einfach nicht verzichten kann.

EINE WINTERLICHE HAUTPFLEGEROUTINE SOLLTE ENTHALTEN: EIN NICHT-STRIPPENDES REINIGUNGSMITTEL



Die Reinigung ist eines der wichtigsten Teile des Puzzles, wenn es darum geht, Deine Haut im Winter zu pflegen. Selbst Menschen mit generell ausgeglichener Haut spüren die erhöhte Empfindlichkeit und Trockenheit während der kälteren Monate. Die Verwendung der falschen Reinigungsmittel schadet unserer Haut mehr als sie ihr nützt.

Viele Reinigungsmittel enthalten Sulfate, die als Schaumbildner (Seifen) in Körper-, Haar- und Gesichtsreinigern enthalten sind. Das Problem mit Sulfaten ist, dass sie nicht nur die schädlichen Bakterien und Fette wegspülen, die wir entfernen wollen, sondern auch die natürliche Fett- und Feuchtigkeitsbarriere der Haut zerstören. Dadurch wird die Haut ausgetrocknet, empfindlich und anfälliger für Irritationen. Die Haut wird durchlässiger und damit anfälliger für transepidermale Verdunstung. Der Verlust der natürlichen Bakterien, die unser Hautmikrobiom bilden, bedeutet auch, dass unsere Haut anfälliger für das Eindringen von schlechten Bakterien ist. Unsere Haut ist weniger widerstandsfähig, neigt zu mehr Ausbrüchen und ist insgesamt unausgeglichen und sehr unglücklich.

Ein weiteres Stripping-Mittel, auf das du achten und das du in Deinem Reinigungsmittel vermeiden sollten, ist Alkohol. Alkohol wird in der Hautpflege verwendet, um ein kühlendes und erfrischendes Gefühl zu erzeugen und für ein schwereloses Finish zu sorgen. Alkohol wird häufig in Produkten für fettige Haut verwendet, schädigt aber auch die natürliche Hautbarriere. Mit der Zeit vergrößert Alkohol die Poren und erhöht die Ölproduktion, was die fettige Haut verschlimmert.

Im Winter, wenn unsere Haut besonders trocken und empfindlich ist, ist es umso wichtiger, ein natürlich pflegendes Reinigungsmittel zu wählen, das in Symbiose mit der Haut arbeitet.



Wie man Sulfate auf einem Etikett erkennt: Sodium Lauryl Sulfate (SLS) und Sodium Laureth Sulfate (SLES)


Wie man Alkohol auf einem Etikett erkennt: Ethyl oder Ethanol, Denat, Isopropyl und Methanol oder einfach Alkohol

Verfügbar in 50ml

Unser Everyday Cleansing Oil wurde speziell für die empfindlichste und fettigste Haut entwickelt, obwohl es zu allen Hauttypen passt. Das Everyday Cleansing Oil enthält reinste Bio-Inhaltsstoffe aus ethischen Quellen und entfernt Unreinheiten und Schmutz sanft, ohne die Haut zu reizen oder zu beschädigen. Es unterstützt die natürliche Hautbarriere durch konzentrierte pflanzliche Wirkstoffe, die ideal zur Beruhigung rissiger und trockener Winterhaut sind. Sie bietet eine Rundum-Winterpflege für alle Hauttypen.

EINE WINTER-HAUTPFLEGE-ROUTINE SOLLTE ENTHALTEN: FEUCHTIGKEITSMITTEL


Feuchthaltemittel sind Inhaltsstoffe, die in Reinigungsmitteln, Seren und Feuchtigkeitscremes enthalten sind und Wassermoleküle anziehen und halten. Feuchthaltemittel ziehen Wassermoleküle aus den tiefen Schichten der Haut an die Oberfläche, die auch als Epidermis bezeichnet wird. Dieser Prozess fördert die optimale Hydratation der Haut und sorgt dafür, dass die Oberfläche aufgepolstert und mit Feuchtigkeit versorgt wird. Feuchthaltemittel fördern auch einen Prozess, der als Abschuppung bezeichnet wird, was bedeutet, dass die Zellproteine schneller abgebaut werden. Dieser Prozess stimuliert die Ablösung abgestorbener Zellen auf der Hautoberfläche und erhöht den Zellumsatz der Haut. Ein erhöhter Zellumsatz sorgt für einen strahlenden, frischen und leuchtenden Teint, der voller gesunder neuer Hautzellen ist. Lecker.

Feuchthaltemittel können synthetisch hergestellt werden, aber es gibt auch viele beliebte natürliche Feuchthaltemittel. Dazu gehört die Hyaluronsäure, die heute zu den wichtigsten Hautpflegebestandteilen gehört. Hyaluronsäure absorbiert Wasser und erhöht den Feuchtigkeitsgehalt der Haut, während sie gleichzeitig Entzündungen reduziert und die Zellreparatur fördert. Unser einzigartiger Komplex, der in unserer Hydrationsmaske und der Aura Hydration Essence enthalten ist, erhöht die natürliche Hyaluronsäure-Synthese um 150 %!

Beispiele für andere natürliche Feuchthaltemittel sind Glycerin und Aloe Vera. Wenn Sie ein feuchtigkeitsspendendes Serum in Ihre Routine einbeziehen, wird Ihre Haut nicht nur schnell mit Feuchtigkeit versorgt, sondern auch langfristig davon profitieren und die Fähigkeit der Haut, Feuchtigkeit zu speichern, erhöhen. Befeuchtende Seren eignen sich hervorragend für die Augenpartie, wo die Haut empfindlich ist und kein Fett produzieren kann.

Verfügbar in 50ml

Unsere Aura Hydration Essence enthält die natürlichen Feuchthaltemittel der Aloe Vera und einen veganen Multi-Hyaluronsäure-Komplex. Dieses Serum hat eine gelartige Textur und verwandelt ausgetrocknete, müde und durstige Winterhaut. Omega- und antioxidantienreiche Extrakte reduzieren oxidativen Stress, stellen das Gleichgewicht wieder her und unterstützen die natürliche Feuchtigkeitszufuhr. Es enthält einen leistungsstarken und patentierten Hanfsamen-Extrakt, der das gestresste Mikrobiom der Haut ausgleicht, sowie Superoxid-Dismustase, um freie Radikale zu bekämpfen und vorzeitige Hautalterung zu verhindern.

Verfügbar in 50ml

Diese superpflegende Tagescreme enthält vegane Hyaluronsäure, um gereizte und wunde Winterhaut zu beruhigen. Centella Asiatica hilft, gereizte Haut zu beruhigen, während die Hyaluronsäure Feuchtigkeit spendet und den Teint taufrisch und prall erscheinen lässt. Zwei Pumpstöße dieser Creme versorgen die Haut sofort mit Feuchtigkeit und sorgen für ein optimales Langzeit-Feuchtigkeitshaltevermögen. Die gespeicherte Feuchtigkeit macht die Haut geschmeidig, strahlend und glatt. Natürlich ist sie mit unserem Cacay-Öl angereichert.

everyday face oil

EINE WINTERLICHE HAUTPFLEGEROUTINE SOLLTE ENTHALTEN: EMOLLIENTS UND OKKLUSIVSTOFFE



Das letzte Quäntchen Streicheleinheiten für die Hautpflege im Winter sollte in Form von Emollients und Okklusiva erfolgen. Emollients spenden rissiger und trockener Winterhaut Feuchtigkeit, indem sie Schäden an der Hautoberfläche reparieren. Sie haben eine reichhaltigere Konsistenz als Feuchthaltemittel und ihre fettige und reichhaltige Textur sorgt für Schmierung und Weichheit. Emollients hinterlassen in der Regel einen feinen Film aus nährendem Schutz auf der Haut und eignen sich hervorragend zur Behandlung von Juckreiz, Schuppenbildung oder Schälen. Emollients sind die Rettung für Menschen, die zu Ekzemen neigen, und helfen auch, das Erscheinungsbild von feinen Linien und Falten zu reduzieren. Beispiele für natürliche Emollients sind traumhafte Butter und Öle wie Jojoba, Kokosnuss und Mandel.

Okklusivstoffe sind Inhaltsstoffe, die eine schützende Versiegelung der Hautoberfläche bilden und dafür sorgen, dass die feuchtigkeitsspendende Wirkung eingeschlossen wird. Sie sind nicht in der Lage, den Feuchtigkeitsgehalt der Haut aktiv zu erhöhen, sondern bilden stattdessen eine nährende und vorbeugende Barriere für die Hautoberfläche. Okklusivstoffe verhindern den epidermalen Wasserverlust sowie das Eindringen von äußeren Reizstoffen, Bakterien und Partikeln in die Hautbarriere.

Natürliche Okklusivstoffe kommen in Form von verschiedenen Pflanzenölen, Bienenwachs und Pflanzenölen vor. Menschen mit fettigerer Haut sollten diese Art von schwereren, okklusiven Produkten vermeiden. Im Winter kann jedoch auch fettige Haut von einer intensiven Feuchtigkeitspflege profitieren, und auch schwerere Produkte auf Öl- und Wachsbasis können geeignet sein. Okklusivbalsame sind ideal, um rissige Lippen vor den rauen Elementen zu schützen, sie mit Feuchtigkeit zu versorgen und weitere Risse zu verhindern. Tief feuchtigkeitsspendende Öle und Masken für die Nacht bieten die ultimative Kombination aus Weichmachern und Okklusivprodukten. Die absolute Perfektion für die Winterhaut.

 

Everyday Face Oil

Verfügbar in 30ml

Dieses Gesichtsöl ist sehr reichhaltig und fettet dennoch nicht. Es gleicht den Feuchtigkeitsgehalt den ganzen Tag über aus, damit Sie sich den Elementen stellen können! Das Everyday Face Oil bietet sowohl weichmachenden als auch okklusiven Schutz durch eine Auswahl an reichhaltigen Pflanzenölen, darunter Wiesenschaumkrautöl, Traubenkernöl, Mandelöl und natürlich Kakaoöl. Alle sind vollgepackt mit feuchtigkeitsspendenden Fettsäuren, ausgleichenden Antioxidantien und aufbauenden Vitaminen. Das Everyday Face Oil schließt die Feuchtigkeit ein und stellt stumpfe, gereizte oder glanzlose Winterhaut wieder her. Das Ergebnis? Taufrische, strahlende und wunderschöne Haut.

 

Verfügbar in 50ml

Unsere Hydration Maske ist der ultimative Feuchtigkeitsspender, um die Winterkälte zu bekämpfen und Ihre Haut von innen heraus zu stärken. Diese verwöhnende Behandlung füllt die Haut mit reichhaltigen Weichmachern und Okklusivstoffen auf, darunter Mangobutter, Jojobaöl und Kakaoöl. Diese beruhigenden und feuchtigkeitsspendenden pflanzlichen Wirkstoffe sorgen für ein tiefgreifendes Resurfacing, pflegen und beruhigen Irritationen. Sie können die Feuchtigkeitsmaske auch über Nacht anwenden, um einen erholsamen und regenerierenden Schlaf zu fördern.

EINE WINTERLICHE HAUTPFLEGEROUTINE SOLLTE ENTHALTEN: LSF


Auch wenn die Sonne nicht scheint, sollte Deine Haut immer mit LSF schützen. Ob Regen oder Sonnenschein, die UV-Strahlung verursacht eine Kaskade von Schäden auf der Haut. Dies kann zu Pigmentierungsproblemen, Faltenbildung und einem Kollagenverlust führen, der die Haut erschlaffen lässt. Dermatologen empfehlen einen Lichtschutzfaktor von mindestens 30, um den Hautton und die Hautstruktur zu schützen. Natürliche Sonnenschutzmittel sind immer die bessere Wahl, da sie keine austrocknenden Inhaltsstoffe wie Alkohole und Sulfate enthalten. Diese Inhaltsstoffe trocknen Ihre Haut aus, wenn sie am meisten Feuchtigkeit braucht.



Wir hoffen, dass du diese Informationen hilfreich finden. Wenn du jedoch weitere Fragen zu unseren Produkten hast, kannst du Dich gerne an uns wenden.

Haftungsausschluss: Wenn du an einer chronisch entzündlichen Hauterkrankung oder besonders empfindlicher Haut leiden, solltest du immer den Rat Deines Hautarztes oder medizinischen Fachmanns befolgen.

Bitte führe vor der Anwendung der Produkte immer einen Patch-Test durch.

Sollten sich Deine Symptome verschlimmern, suchen immer einen Fachmann auf.