Was ist Pentylenglycol?

Feuchtigkeitsbindend mit antimikrobiellen Eigenschaften

Unser Everyday Glow Serum & Day Cream ist eine Wasser/Öl-Emulsion. Da es Wasser enthält, können Mikroorganismen darin leben. Daher müssen wir unsere Creme konservieren, um unseren Kunden sichere Produkte anzubieten. Das heißt, wir müssen verhindern, dass sich Bakterien und Pilze in der Wasser-Öl-Emulsion vermehren. Herkömmliche Konservierungsstoffe wie Bakterizide und Fungizide wollen wir jedoch nicht. Diese wirken in sehr geringen Mengen, haben aber keinen Nutzen für die Haut – im Gegenteil. Sie können mehr Schaden anrichten, indem sie Allergien und Trockenheit auslösen.


Was ist Pentylenglycol (Pentylenglycol)

Pentylenglycol ist ein antimikrobieller, chemisch hergestellter Emulgator, der seit 2009 im Deutschen Arzneimittel-Kodex steht. Allerdings ist er nicht nur in Deutschland, sondern mittlerweile auch weltweit als kosmetischer Wirkstoff zugelassen. Ursprünglich basiert es auf dem unreifen Saft der Zuckerrüben, mittlerweile ist die synthetische Herstellung Standard.

Es wird heute häufiger in kosmetischen Produkten verwendet, aber es gibt viele andere Verwendungen. Der Stoff hat sowohl feuchtigkeitsbindende als auch antimikrobielle Eigenschaften. Als zweiwertiger Alkohol verhindert er in einer bestimmten Konzentration die Vermehrung von unerwünschten Mikroorganismen. Diesen Effekt kennen wir beispielsweise auch von Branntwein mit hohem Alkoholgehalt, der nicht konserviert werden muss und sogar zur Desinfektion geeignet ist. Normalerweise entwickeln sich Mikroorganismen in kosmetischen Produkten wie Wasser-Öl-Emulsionen sehr schnell, so dass die Lieferanten alles daran setzen müssen, die Vermehrung von Pilzen und Bakterien auszuschließen. Herkömmliche Konservierungsmittel sind jedoch für die Haut nutzlos. Im Gegenteil, sie können in vielen Fällen sogar Schaden anrichten. Bei NAYA wollen wir im Kern produzieren sicher Produkte, die unsere Kunden beruhigen.

Pentylenglycol hingegen wird weder als gesundheitsgefährdend noch als giftig eingestuft, da die Substanz im Urin und im menschlichen Gewebe nicht nachweisbar ist. Es gilt daher als sicher. Durch die sehr gute Verträglichkeit wird eine Sensibilisierung der Haut praktisch ausgeschlossen. Ein weiterer immens wichtiger Vorteil von Pentylenglycol ist, dass im Gegensatz zu herkömmlichem Alkohol auch bei höherer Dosierung keine austrocknende Wirkung eintritt.

Aufgrund der Doppelfunktionalität (einerseits als Feuchthaltemittel und andererseits der antibakteriellen Wirkung) wird Pentylenglycol nicht als klassisches Konservierungsmittel in der Kosmetikverordnung aufgeführt. Dies bedeutet, dass NAYA-Produkte gekennzeichnet sind als „frei von Konservierungsstoffen“ und die Vorgaben der Kosmetikverordnung werden weiterhin eingehalten.

Klassische Konservierungsstoffe stehen jedenfalls im Verdacht, Allergien auszulösen oder zu begünstigen. Pentylenglycol hingegen ist eine sanfte Alternative mit geringem Allergierisiko. Die Substanz hat sich in vielen hochwertigen Kosmetikprodukten bewährt und lässt sich in viele Formulierungen optimal integrieren.


Pentylenglycol in Kosmetika

Pentylenglycol kann in Tages- und Nachtcremes, Augen- und Sonnencremes verwendet werden oder speziell für Gesichtsmasken für reife Haut entwickelt werden. Da die Substanz in der Lage ist, Wasser optimal zu binden und die Haut so gezielt mit Feuchtigkeit zu versorgen, ist sie ideal in der täglichen Hautpflege. Die Haut wird feuchtigkeitsbindend und bei regelmäßiger Anwendung entsprechender Präparate viel besser. Die Haut fühlt sich praller und glatter an und sieht viel besser aus. Insgesamt erscheint der Teint deutlich heller, der Feuchtigkeitsgrad der Haut nimmt deutlich zu. Auch Hautirritationen verschwinden meist nach einiger Zeit.

Bei NAYA schauen wir immer nach veganen und pflanzlichen Alternativen. Lesen Sie also weiter…


Pentylene Glycol – die noch verträglichere „Grüne Variante“

Seit kurzem gibt es eine noch verträglichere Version von Pentylenglycol, basierend auf Nebenprodukten aus Herstellungsprozessen auf Basis von Zuckerrohrresten und Maisspindeln. Es bietet die gleichen positiven Eigenschaften wie die chemisch hergestellte Variante, eröffnet aber durch seinen neuartigen natürlichen Ursprung interessante Anwendungsmöglichkeiten in öko-zertifizierten Kosmetikprodukten. Auf diese Weise wird der Natürlichkeitsgrad der gewünschten Kosmetikprodukte erhöht, während der sogenannte ökologische Fußabdruck reduziert wird. Nachhaltig hergestelltes Pentylenglycol ist das erste „grüne“ Alkandiol, das als alleiniger antimikrobieller Wirkstoff kosmetische Rezepturen optimal konservieren kann. Darüber hinaus hat die Substanz die Fähigkeit, das Hautgefühl von kosmetischen Produkten insgesamt zu verbessern. Dies konnte in Studien mit Freiwilligen nachgewiesen werden. Während Glycerin und konventionelle 1,3-Propandiol-Formulierungen im Durchschnitt lagen, schnitten grüne Pentylenglycol-Produkte in sieben von insgesamt acht Kategorien am besten ab.

Besonders positiv waren die „geringe Klebrigkeit“ sowie die „schnelle Aufnahme durch die Haut“. Diese sehr beeindruckenden Ergebnisse unterstreichen die sehr guten hautpflegenden Eigenschaften der natürlichen Sorte. Boom!

Aber das ist noch nicht alles…


Die grüne Variante kann auch die Bioverfügbarkeit verbessern

Aufgrund der Herkunft der Pflanze ist es tatsächlich sinnvoll, die grüne Variante in kosmetischen Formulierungen zu verwenden, zumal die Produktsicherheit mittlerweile nachgewiesen ist. Umfangreiche Tests mit mehr als 100 Probanden und einer Testdauer von 40 Tagen zeigten bei keinem einzelnen Probanden Anzeichen einer Sensibilisierung oder Hautreizung. Daher ist davon auszugehen, dass Pentylenglycol aus natürlichen Rohstoffen genauso sicher und mild ist wie die synthetisch hergestellte Variante. Unser Pentylene Glycol wird aus einem Nebenprodukt der Zuckerrohrindustrie hergestellt. Auch das Expertengremium des „CIR“ (Cosmetic Ingredient Review) kam in seinem vor einiger Zeit veröffentlichten abschließenden Sicherheitsbericht zu einer ähnlich positiven Einschätzung. Green Pentylene Glycol überzeugt durch eine herausragende Multifunktionalität, die die Eckpfeiler „Feuchtigkeit der Haut“, „Antimikrobieller Schutz“ und „Verbesserung der sensorischen Eigenschaften“ umfasst. Aber auch die Bioverfügbarkeit von Wirkstoffen wird durch Pentylenglycol verbessert.


Zusammenfassend

In der Beauty-Branche ist es nicht immer schwarz oder weiß. Viele traditionelle Zutaten, die einst auf nicht natürlichen Quellen basierten, wurden lange überholt und überarbeitet, um den Anforderungen der heutigen nachhaltig bewussten Verbraucher gerecht zu werden. Das Schöne am Leben in diesem Jahrhundert ist, dass wir viele schöne Inhaltsstoffe entwickelt haben und so fortschrittliche Hautpflege anbieten können, die sicher und effektiv in der Anwendung ist. Pentylene Glycol finden Sie in unserer Everyday Light Day Cream und in unserem Everyday Glow Serum, damit Sie diese schönen Produkte ohne Bedenken genießen können. Und so können wir auch behaupten, „frei von Konservierungsmitteln“ zu sein, was uns von vielen anderen Produkten auf dem Markt unterscheidet.

Wenn Sie mehr erfahren möchten, können Sie uns gerne jederzeit eine Nachricht senden.

Verweise

R. Pillia, G. Schmaus, S. Lange, J. Roeding, (2005), „1,2-Pentandiol – ein multifunktionaler Inhaltsstoff für Körperpflegeanwendungen“; SOFW 06-2005; S. 13-22.

Y. Sander, R. Pillai; Pentylenglykol, (2018), „Ein zeitloser, multifunktionaler Kosmetikbestandteil“, SOFW 12-2018; S. 18-25.

S. Behnke, Y. Sander, M. Larnicol, J. Couplet, S. Lange, J. Claus; (2018) „Nachhaltiges und vielseitiges, biobasiertes Pentylenglycol“, SPC 10-2018; S. 50-52.


Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von Google.