4 Anzeichen deine Hautpflege nach den Wechseljahren zu erneuern

Four Signs It’s Time To Revamp Your Skincare Following Menopause

Deine Lieblingsfeuchtigkeitspflege ist fast aufgebraucht, also gehst du in Ihr Geschäft vor Ort oder ins Internet, um Nachschub zu holen.

Darüber müssen Sie nicht lange nachdenken. Sie greifen einfach nach der vertrauten Verpackung oder klicken auf der Website auf "Nachbestellen" und schon sind Sie bereit, das bewährte Produkt, das Sie so gut kennen, weiter zu verwenden.

Aber was passiert, wenn ein vertrautes Produkt Sie im Stich lässt? Vielleicht liefert es nicht mehr die gleichen Ergebnisse wie früher. Oder vielleicht bist du mit dem Aussehen Deiner Haut nicht zufrieden, obwohl du dich an Deine regelmäßige Routine halten.

Wenn Ihnen das bekannt vorkommt, sind Sie nicht allein. Wenn wir ein Produkt finden, das unsere Haut mag, bleiben wir dabei. Aber oft bedeutet das, dass wir Jahr für Jahr dieselben Produkte verwenden, obwohl sie für unsere sich verändernde Haut vielleicht nicht das Richtige sind. Das gilt besonders während und nach den Wechseljahren.

Wenn Sie immer wieder zu denselben Feuchtigkeitscremes und Seren greifen, aber nicht die gewünschten Ergebnisse erzielen, finden Sie hier vier Anzeichen dafür, dass es vielleicht Zeit für einen Wechsel ist.

Zeichen 1: Du verwendest die gleichen Produkte wie vor der Menopause

Wenn du unter Wechseljahrsbeschwerden wie Hitzewallungen, unregelmäßigen Perioden und Stimmungsschwankungen leiden, ist das ein guter Hinweis darauf, dass Ihr Östrogenspiegel sinkt.


Um diese unerwünschten Symptome zu bekämpfen, nehmen viele Frauen die Wechseljahre zum Anlass, Dein Lebensstil positiv zu verändern. Dazu gehören gesunde Ernährung und Sport - aber was ist mit Deiner Hautpflege?

Östrogen ist für die Erhaltung einer gesunden, lebendig aussehenden Haut unerlässlich. Es trägt auch dazu bei, den Feuchtigkeitsgehalt der Haut zu erhalten.

 

Anzeichen 2: Du hahastben zunehmende Trockenheit, Erschlaffung oder einen Verlust an Leuchtkraft festgestellt

In den ersten fünf Jahren nach Beginn der Wechseljahre kann der abnehmende Östrogenspiegel dazu führen, dass du bis zu 30 % Deine Hautkollagens verlieren. Das bedeutet, dass die Menopause die Haut schneller altern lässt als der chronologische Alterungsprozess. In dieser Zeit wirst du wahrscheinlich große Veränderungen feststellen, wie z. B. einen Verlust an Festigkeit, vermehrte Falten oder eine müder und fahler aussehende Haut mit einem Verlust an Lebendigkeit.

Vielleicht denkst du, dass dies alles nur ein natürlicher Teil des Älterwerdens ist. Aber du musst sich nicht mit unerwünschten Hautveränderungen abfinden. Vielleicht musst du nur Deine Hautpflegeprodukte überdenken, um sicherzustellen, dass du auf Deine veränderten Hautbedürfnisse in den Wechseljahren zugeschnitten sind.

 

Zeichen 3: Die Produkte, die du früher geliebt hast, liefern nicht mehr die gewünschten Ergebnisse

Wenn du feststellst, dass die Feuchtigkeitscreme, die du seit Jahren verwenden, nicht mehr funktioniert, könntest du denken, dass die Hersteller an der Rezeptur herumgebastelt haben. Es kann aber auch sein, dass sich Deine Hautbedürfnisse geändert haben. Hautpflegeprodukte sind auf verschiedene Hauttypen und Altersgruppen zugeschnitten. Während und nach den Wechseljahren benötigen Deine Hautzellen beispielsweise mehr Stimulation durch Produkte mit stärkeren Inhaltsstoffen, die speziell für die Haut in den Wechseljahren entwickelt wurden.

Wirfst du einen Blick auf die Liste der Inhaltsstoffe Deiner aktuellen Feuchtigkeitspflege. Enthält die wichtigsten Inhaltsstoffe, die erforderlich sind, um die Auswirkungen des sinkenden Östrogenspiegels auf die Haut, wie Kollagenverlust und schnelle Hautalterung, zu bekämpfen?

Zu den Inhaltsstoffen, auf die du achten solltest, gehören Retinol und Peptide, die die Kollagenproduktion ankurbeln, Niacinamid, Superoxiddismutase zur Stärkung der Hautbarriere und Hyaluronsäure, die die Haut mit Feuchtigkeit versorgt und einen antioxidativen Schutz bietet.

Zeichen 4: Du nimmst mehr Produkte in Deiner tägliche Routine auf

Vielleicht hast du immer mehr Produkte in Ihr Pflegeprogramm aufgenommen, um den neuen Hautproblemen in den Wechseljahren zu begegnen. Aber die Verwendung mehrerer Produkte kann die Haut verwirren, und wenn die Produkte nicht aufeinander abgestimmt sind, kann dies ihre Wirkung zunichte machen.


Die gute Nachricht ist, dass du nicht viele verschiedene Produkte brauchen, um großartige Ergebnisse zu erzielen. Alles, was die Haut in den Wechseljahren braucht, ist ein einfaches, gezieltes Produkt, das auf den Rückgang des Östrogens abgestimmt ist. Damit erzielst du spürbare und wirksame Ergebnisse.

 Ist es an der Zeit, Deine Hautpflege auf unsere Menopause Collection umzustellen?


NAYA ist das revolutionäre Hautpflegeprodukt, das nachweislich die Ursache der Hautalterung in den Wechseljahren bekämpft.

Unsere Produkte regen die Haut dazu an, sich so zu verhalten, als ob das Östrogen noch vorhanden wäre. Die Technologie weckt das Nachrichtenübermittlungssystem der Haut (d. h. die Östrogenrezeptoren), was wiederum träge Hautzellen dazu anregt, effizienter zu arbeiten und sich wie eine jüngere Hautzelle zu verhalten.

Nach der Anwendung ist Deine Haut fester, strahlender und mit mehr Feuchtigkeit versorgt. Und nicht nur das: Die synergetische Formulierung ist vollgepackt mit leistungsstarken Anti-Aging-Wirkstoffen wie Retinol, Peptiden, Niacinamid und Hyaluronsäure sowie intensiven Feuchtigkeitsspendern und Antioxidantien.

Schau Dir unsere Menopause-Kollektion an - Deine Haut erhält alle Inhaltsstoffe, die du brauchst, um die Veränderungen zu bekämpfen, die während der Menopause in Deiner Haut auftritt.