women sleeping in bed

Schlafe eine Nacht durch. Du hast es verdient!

Wir alle wollen nachts gut schlafen! Theoretisch wissen wir alle, dass dies gut für uns ist, aber oft ist es leichter gesagt als getan. Die gute Nachricht ist: Die Umstellung Deiner Schlafenszeit-Routine kann einfach sein und auch Spaß machen. Hier sind einige Tipps, die Schlafexperten empfehlen und die Dir helfen werden, die Stunden Schlaf zu bekommen, nach denen du Dich sehnst. Ich habe sie auf meinen ausgedehnten Geschäftsreisen angewandt, und sie klingen nicht nur in der Theorie gut, sondern funktionieren auch in der Praxis. Sie haben mir im Laufe der Jahre geholfen, entspannter ins Bett zu gehen und glücklicher und ausgeruhter aufzuwachen.

 

 

Eine Zen-Zone erstellen

 

1.0 Das Kreieren einer komfortablen Schlafumgebung

Halte das Schlafzimmer dunkel, kühl und so ruhig wie möglich und schalte alle elektronischen Geräte aus, bevor du zu Bett gehst. Nach Angaben der Harvard Medical School hat die Forschung ergeben, dass alle stimulierenden Gegenstände, einschließlich Elektronik, Licht und Lärm, den Melatoninspiegel beeinflussen, unser Schlafhormon, das tagsüber, wenn der Körper wach sein muss, großartig ist, in der Nacht aber gebraucht wird. (Gooley et al. 2010).

 

2.0 Vermeide stressige, konfliktreiche oder angstauslösende Situationen vor dem Schlafengehen

Auf Geschäftsreisen ist dies am schwierigsten zu vermeiden, da Geschäftsreisen in der Regel mit Abendessen und ständigen Gesprächen über die Arbeit verbunden sind. Wie die Studie zeigt, erhöhen Elektronik, Lärm und Licht unsere Wachsamkeit; Stresssituationen erzeugen Spannungen in unserem Körper, unser Herz beginnt zu rasen, das Blut wird in unsere Beine und Arme gepumpt, weg von unserem Verdauungstrakt, und der Cortisolspiegel, unser Stresshormon, steigt, um uns auf eine "Kampf- oder Fluchtsituation" vorzubereiten. Auch wenn uns kein Tiger angreift, erleben wir in unserer DNA immer noch, was vor Tausenden von Jahren wertvoll gewesen wäre. Schütze Dich und übe Dich in Selbstliebe, indem du Dich lange vor dem Schlafengehen nicht mit stressigen Themen beschäftigen.

 

3.0 Kreiere Dir eine Schlafroutine

Der Mensch mag Routine. Nicht viele fühlen sich in einer unklaren und unsicheren Umgebung wohl, was letztlich Stress auslöst (Beyond Philosophy, 2013). Wenn es ums Schlafen geht, ist nichts wichtiger als ein regelmäßiger Zeitplan. Und diesen Zeitplan nicht nur unter der Woche, sondern auch am Wochenende einzuhalten. Idealerweise gehe jeden Tag zur gleichen Zeit ins Bett und stehen auf. Entwickle eine abendliche Hautpflege-Routine, die du sanft in die nächste Phase Deines Tages einführst. Genieße eine Tiefenreinigung, gefolgt von einer feuchtigkeitsspendenden Maske. Trage Dein Lieblingsserum für das Gesicht auf und schließe mit einem Gesichtsöl ab, um die Feuchtigkeit zu versiegeln. Und voilà! Einfache Schritte für jeden Tag, um Dich auf Deinen Schönheitsschlaf vorzubereiten. 

 

4.0 Regelmäßige Bewegungsroutine

 

So sehr wir eine Auszeit brauchen, so sehr müssen wir auch wissen, wann wir unseren Herzschlag beschleunigen müssen. Und es gibt nichts Besseres als ein gutes Trainingsprogramm. Walsh (2009) weist in seiner Studie darauf hin, dass Bewegung die Gesamtschlafzeit erhöht, insbesondere die Langsamschlafphase, um den Körper bei der Reparatur und Erhaltung seiner selbst zu unterstützen. Vermeiden Sport direkt vor Ihrer Auszeit. Du möchtest vermeiden, dass Ihr Körper mit Energie überflutet wird, aber den Melatoninspiegel in Ihrem Körper erhöhen.

 

Bereite Deinen Körper und Geist vor

 

1.0 Koffeineinnahme

Das ist von Mensch zu Mensch verschieden. Manche schlafen wie ein Baby, wenn du direkt vor dem Schlafengehen einen Espresso trinken. Andere können ab Mittag keinen Espresso mehr trinken, da er ihren Hormonhaushalt stört. Höre auf Deinen Körper und finde heraus, was für Dich gut ist. Denke daran, dass nicht nur Kaffee Koffein enthält.

 

2.0 Mahlzeiten am späten Abend

Verzichte auf schwere Mahlzeiten und zuckerhaltige Snacks vor dem Schlafengehen, und trinke wenig Alkohol. Selbst wenn ein Cocktail Ihnen beim Einschlafen zu helfen scheint, kann er die Schlafqualität beeinträchtigen und den Schlaf später in der Nacht stören. Greife zu einem gesünderen Snack wie Vollkorncrackern, Bananen, Walnüssen oder Mandeln, die das schlaffördernde Tryptophan enthalten.

 

3.0 Dein Raum ist heilig

Wenn du Dir Zeit nimmst, um Dich zu entspannen und Deinen Geist zu beruhigen, könntest du in einen ruhigen Geisteszustand kommen. Meditieren, Atemübungen, ein Bad nehmen, etwas Schönes riechen und entspannende Musik hören sind gute Möglichkeiten, um abends zur Ruhe zu kommen. Oder schaffe Dir ein Beauty-Programm, mit dem du nicht nur Selbstpflege betreibst, sondern auch etwas Gutes für Körper, Geist und Seele tust. Es gibt Hinweise darauf, dass bestimmte Düfte den Blutdruck und die Herzfrequenz senken und so eine beruhigende Wirkung auf den Körper haben. Sprühe diesen beruhigenden Duft in Dein Zimmer, auf Deinen Kissen und sogar auf Deinen Körper, um ein beruhigendes Ritual vor dem Schlafengehen durchzuführen:

  • ½ Unze Rosenhydrosol
  • ½ Unze destilliertes Wasser
  • 4 Tropfen ätherisches Ylang-Ylang-Öl
  • 4 Tropfen ätherisches Patchouli-Öl
  • 8 Tropfen ätherisches Sandelholzöl

 

Mische die Zutaten in einer 1 oz Sprühflasche. Vor dem Aufsprühen leicht schütteln.

 

4.0 Einen Tee trinken

Entkoffeinierte Kräutertees wie Kamille, Kurkuma-Latte oder Passionsfrucht haben eine beruhigende Wirkung auf den Körper. Sogar Pfefferminze, die den Verdauungstrakt anregt und den Körper beruhigt. Und ein heißes Getränk vor dem Schlafengehen hat einfach etwas Beruhigendes an sich. Allein die Gewohnheit, sich eine Tasse einzuschütten, kann Ihrem Körper signalisieren, dass es Zeit zum Schlafen ist, und Ihnen helfen, sich zu entspannen und zu erholen.

 

Halte Dich jeden Abend an diesen Plan, und wir versprechen Dir, dass du am nächsten Morgen weniger Schafe zählen und Dich frisch fühlen wirst.